Vitaly Friedman. Webdesign Saarland Saarbrücken

Wo bin ich?
Vitaly Friedman: BiographieDas ist mein Weblog. Mein Name ist Vitaly Friedman, ich bin freiberuflicher Webdesigner aus Saarbrücken, Deutschland, der eine kreative Webseitengestaltung und ein barrierefreies, benutzer- freundliches Webdesign und Webentwicklung realisiert. Mehr...
Neue Beiträge
Bookmarks für Webdesigner und Webentwickler
Wo und wie kann ich ein passendes Farbschema für meine Webseite finden? Wo finde ich lizenzfreie Bilder, die ich kostenlos benutzen kann? Welches Navigationsmenü soll ich verwenden? Wo kann ich aktuelle Information über die CSS- & HTML-Entwicklung finden? bookmarks »
Biographie und Curriculum Vitae
Vitaly Friedman, geboren in Minsk, Weissrussland, am 8. Februar 1985. Mein erstes - und bisher einziges - Buch habe ich im Jahre 1992 niedergeschrieben; damals war ich 7 Jahre alt. Die erste Fassung umfasste rund 90 handgeschriebene Seiten... bio & cv »
Mein Leben in Bildern
Vitaly Friedman, born: 08.02.1985 Vitaly Friedman, born: 08.02.1985 Aquarius Birthstone Born in February Alchemist AKA ylatiV Maths Lover Physics Lover 50% geek 99% sane 0% religion 50% life enjoying Cinema Lover Romantic Dreamer Music = Life MP3 Diversity Webmaster Web developer: my philosophy Technorati Profile Opera Lover Wikipedia Helper
Tägliche Lektüren
home Ein kleines PfeilchenNeue Beiträge

Praxisbuch Web 2.0

19.August2007//Sonntag

Praxisbuch Web 2.0

August 2007 erscheint bei Galileo Press ein neues Buch von mir. 10 Monate Arbeit haben insgesamt ca. 700 Seiten ergeben, auf denen sämtliche Bereiche des modernen Webdesigns beleuchtet und mit Beispielen erläutert werden.

Praxisbuch Web 2.0
Seite zum Buch

Auf rund 700 Seiten bietet Ihnen dieses Buch eine umfassende und praxisorientierte Darstellung der Designtrends und Techniken des Web 2.0. Von der charakteristischen Seiten-, Text- und Farbgestaltung über Barrierefreiheit und Usability bis hin zum Einsatz von Ajax, Mashups, Wikis, Blogs und Podcasts – mit diesem Buch lernen Sie, was eine Web 2.0-Seite ausmacht und wie Sie diese selbst entwerfen und umsetzen können.

Moderne Webseiten programmieren und gestalten
Ein Fachbuch zum Thema »Web 2.0«. [Mehr dazu...]

Multimediatreff XXI »Web 2008: Konzeption & Praxis«

10.September2007//Montag

Samstag, 29.09.2007 - Köln/MediaPark/KOMED

ZUM THEMA
An diesem Thementag beleuchtet der Multimediatreff ein Web-Projekt von der Idee bis hin zur Umsetzung. Zunächst wird zusammengefasst, was sich seit dem letzten Jahr im Bereich der Web 2.0-Technologien getan hat und was man in Zukunft erwarten darf. Danach wird erläutert worauf man bei der Kundenansprache und der Kommunikation mit den Entscheidern achten sollte, welche Probleme bei der Planung auftauchen können und wie man sich die Konzeptionsphase erleichtern kann. Weiter geht es mit einer der wichtigsten Grundregeln des Web-Designs – der Usability. Darauf folgt ein Vortrag zu »Design & Typografie« – ein Thema über das sich die Geschmäcker streiten dürfen. Im Anschluss geht es mit YAML in die Praxis – wie ist dieses CSS-Framework aufgebaut und wofür setze ich es am Besten ein? Diese und weitere Fragen werden ausführlich geklärt. Am Ende der Veranstaltung gibt es einen Überblick der aktuellen Web 2.0-Tools, die Web-Entwicklern und -Designern das Leben erleichtern sollen.

ZIELGRUPPE
Die Veranstaltung richtet sich an Web-Entwickler und -Designer, die ihre Websites zukunftsorientiert programmieren und benutzerfreundlich gestalten möchten. Es werden die aktuellen Web 2.0-Technologien behandelt – von der Konzeption bis zur Praxis.

REFERENTEN
Die Referenten bestehen aus Fachbuch-Autoren von Galileo Press und namhaften Experten aus dem Web 2.0-Umfeld. Freut Euch auf Tobias Hauser, Nils Pooker, Stefan Nitzsche, Gerrit van Aaken, Jens Grochtdreis, Dirk Jesse und Vitaly Friedman.
Ausführliche Infos zu dieser Veranstaltung gibt es hier:
http://www.multimediatreff.de/naechstestreffen.php

PREIS + LEISTUNG
Die Teilnahme an diesem Event kostet 35,- EUR und beinhaltet die Verpflegung über den ganzen Tag. So gibt es lecker belegte Brötchen, opulente Fruchtschalen und am späten Nachmittag werden Pizza & Salate von dem ausgefallensten Pizza Bäcker der Stadt bestellt! Zudem fließen reichlich unalkoholische Getränke und zum Abschluss gibt es noch ein spritziges, kühles Reissdorf Kölsch oder je nach Belieben ein Becks.
Zudem locken noch Gewinne in Form von Büchern und Video-Trainings zu den Fach-Themen, sowie T-Shirts und anderen netten Give-Aways. Den Sponsoren sei Dank!

ANMELDUNG
Da die Plätze begrenzt sind gilt es sich rechtzeitig anzumelden:
http://www.multimediatreff.de/reservieren.php

Neue Projekte

15.April2006//Montag

Edition.Thalea
Verlagsgemeinschaft Edition Thaleia e. V. & Empedokles: Design, Umsetzung, Programmierung, css, xhtml 1.0 strict

"Vielen Dank für das engagierte und überraschend schnelle Umsetzen unseres Internet-Auftritts. Ganz besonders hat uns gefreut die Verbindung von Kreativität und technischem Sachverstand sowie den Erläuterungen zum Webdesign in einer auch für den HTML-Laien verständlichen Sprache. Wir jedenfalls werden Herr Vitaly Friedman in Verlagskreisen uneingeschrankt weiterempfehlen!"

Ralf Harner, Edition Thaleia e.V.

EuroMedCon

EuroMedCon

help to save lives

help to save lives

vitaly.friedman | blog

vitaly.friedman | blog

Live | feed aggregator

live | feed aggregator deutschsprachiger web-development-ressourcen

Ich blogge wieder

16.Januar2006//Montag

Ich finde es richtig gut. In den letzten Monaten habe ich wie verrückt an mehreren Projekten (unter anderem sIFR Beauty, Edition.Thaleia, The Web Developer's Handbook etc.) gearbeitet, neue Kontakte geknüpft, neue Leute kennengelernt und neue Interessen gefunden. Nur hatte ich leider kaum Zeit, um noch nebenbei zu bloggen. Aber nun ist damit Schluss.

Mein neuer Blog ist den letzten Entwicklungen im Web design und Web-Entwicklung gewidmet. Hoffentlich findet der eine oder der andere was nützliches dabei - 25 Seiten, die man nicht verpasst haben sollte, 25 Beste Lizenzfreie Schriften und andere.

Die Seite wird ständig aktualisiert; neue Beiträge erscheinen auf Deutsch oder auf Englisch. Wenn sich jemand also die Zeit nehmen sollte, den einen oder anderen Artikel durchzulesen, würde ich müch über eine Rückmeldung freuen.

Viel Spass beim Stöbern! ;)

[ » zum www.alvit.de/blog ]

A Musical Baton

21.Mai2005//Samstag

Ganz gemütlich saß ich in meinem Stühl vor meinem PC, arbeitete konzentriert an meinem alten neuen Web-projekt und hörte das letzte Album von Hooverphonic. Und - Zack! - hat mich ein musikalisches Stöckchen getroffen... [ » weiter ]

What is the fucking point?..

10.Mai2005//Dienstag

Es ist eine triviale, banale, aber sicherlich keine einfache Frage. Sie scheint immer ohne einen nachvollziehbaren Grund aufzutauchen, möglicherweise weil sie keine logische oder eindeutige Antwort hat. Dennoch ist es kaum möglich, sich von dieser hinterhältigen Falle loszuwerden - steckt man einmal drin, so wird eine Gedankenkette losgelöst, die weder einen Beginn noch ein Ende besitzt... [ » weiter ]

Webdesign Bookmarks: update

9.Mai2005//Montag

Neue Ressourcen in Webdesign Bookmarks:

  • CSS Gallery: unmatchedstyle;
  • 80x15 Buttons Gallery;
  • CMS Matrix: CMS Matrix is a content management comparison tool;
  • Color Palette v1.2 and Color Palette Creator;
  • A catalog of color-tools-bookmarks;
  • Eine beeindruckende Liste von kostenlosen Web-Katalogen;
  • AboutPixel.de ist eine riesige Datenbank mit lizenzfreien Bilder, die in zahlreiche Kategorien unterteilt sind...
und weitere 25 neue Ressourcen. [ » weiter ]

Webdesign Bookmarks: update

3.Mai2005//Dienstag

Neue Ressourcen in Webdesign Bookmarks:

  • Mandarin Design: Web Design and Development;
  • Lesson in color: the theory of colors, hue, saturation, the adjacent effect, harmony and color mixing;
  • Color Palette Creator: this tool produces shades of your color, mixed first with white and then with black;
  • A catalog of color-tools-bookmarks...
[ » weiter ]

Mark Twain: Die schreckliche deutsche Sprache

2.Mai2005//Montag

Ich ging oft ins Heidelberger Schloss, um mir das Raritätenkabinett anzusehen, und eines Tages überraschte ich den Leiter mit meinem Deutsch, und zwar redete ich ausschließlich in dieser Sprache. Er zeigte großes Interesse; und nachdem ich eine Weile geredet hatte, sagte er, mein Deutsch sei sehr selten, möglicherweise ein "Unikat"; er wolle es in sein Museum aufnehmen.... [ » weiter ]